SG Griesingen - SG Öpfingen 1:1



Torschützen:

1:0 D. Ströbele (10. Min.)
1:1 (38. Min.)



Spielbericht Kreisliga A 30.10.2016


Zum Derby kamen am letzten Sonntag aus beiden Lagern wieder zahlreiche Zuschauer, welche ein spannendes, aber kein hochklassiges Spiel sahen.

Die Griesinger kamen gegen den Nachbarn besser aus den Startlöchern und konnten die ersten Offensivaktionen verbuchen. Nachdem sich auch die SGÖ in der Offensive versuchte, erwischte Daniel Ströbele die Öpfinger Abwehr auf dem falschen Fuss. Sein Schlenzer aus gut 16m landete im Tor zur 1:0 Führung. Dieses Tor gab der SGG Selbstvertrauen und sie hatte das Spiel bis auf wenige Aktionen im Griff. In der 20 Minute war es dann Raphi Schneider der das 2:0 machen muss, er verzog jedoch frei stehend vor dem Torhüter. Der Gast aus Öpfingen kam nun etwas besser ins Spiel und hatte durch einen Kopfball die bis dahin beste Chance. Nach 38 Minute blitzte dann die individuelle Klasse des Tabellenführers auf. Ein gut getretener Freistoß und ein anschließender Kopfball bedeuteten den Ausgleich. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit war dann von Zeit zu Zeit immer mehr vom Kampf gezeichnet. Spielerisch wusste keine der beiden Mannschaften zu gefallen, viele Zweikämpfe und Spielunterbrechungen prägten das Spiel. Man merkte den beiden Teams an, dass keines den ersten Fehler machen wollte. Fast wäre dann ein solcher Fehler der SG-Abwehr bestraft worden, der sehr gut leitende Schiri hatte aber ein Abseits gesehen. Im Griesinger Sturm versuchte es Bernd Weimann zwei mal per Fernschuss, hatte aber kein Schussglück. Kurz vor Schluss bot sich Peter Gobs dann noch eine Chance, er wurde aber geblockt. So hatten die Griesinger in den letzten Minuten noch zwei brenzlige Standartsituationen zu bestehen, ehe der Unparteiische abpfiff.

Alles in allem war es ein leistungsgerechtes Unentschieden.