Spfr. Kirchen - SG Griesingen 1:1



Torschützen:

0:1 P. Ströbele (54. Min.)
1:1 (63. Min.)

Spielbericht Kreisliga A 29.10.2017


Bei herbstlichem Wetter war die SG Griesingen am 29.10.2017 auf dem Semmelbühl zu Gast bei den Sportfreunden Kirchen. Die Kirchener hatte die letzten Spiele eine kleine Siegesserie hingelegt und da es in Kirchen bekanntlich immer schwer zu spielen ist erwartete die SGG eine große Aufgabe. Die ersten Minuten des Spiels waren durch das Abtasten beider Mannschaften geprägt. Kirchen versuchte ein wenig das Spielgeschehen an sich zu reißen, was jedoch auch aufgrund des tiefen Platzes nicht immer einfach war. Die Offensivbemühungen der Griesinger waren überschaubar und gute Chancen im ersten Durchgang auf beiden Seiten Mangelware. Die Sportfreunde konnten noch eher den einen oder anderen Torschuss verbuchen, zumeist waren diese aber ungefährlich. Mit dem gerechten torlosen Remis wurden dann die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeit merkte man der SG Griesingen dann an, dass sie unbedingt etwas holen wollte. Das Spielgeschehen verlagerte sich großteils in die Kirchener Hälfte und die SG-Stürmer bekamen nun auch mehr brauchbare Bälle zugespielt. In der 54 Minute kam es zu einer Unstimmigkeit zwischen dem Kirchener Torwart und seiner Abwehr. Nutznießer hiervon war Philipp Ströbele, welcher sich den Ball schnappte und ins leere Tor einschob. Durch diese Führung fühlten sich die Griesinger wohl zu sicher und zogen sich etwas zurück. So kam Kirchen immer wieder zu Fernschüssen und ein solcher führte dann auch zum Ausgleich (63. Minute). Der Ausgleich war wie ein Weckruf für die Münch-Elf und die Angriffsbemühungen wurden wieder intensiviert. Die Zuschauer sahen jedoch bald, dass der SF-Torhüter was gut zumachen hatte und er machte mehrer Grieisnger Torchancen zunichte. Sowohl zwei Abschlüsse von Peter Gobs, als auch Fabian Karle und erneut Fipse Ströbele konnten den Goalie nicht überwinden. Dieser hatte einfach einen Sahnetag erwischt. Da von den Sportfreunden offensiv nichts mehr kam pfiff der Schiedsrichter nach 90 intensiven Minuten das Spiel beim Stand von 1:1 ab. Dass sich dieses Unentschieden für die Heimelf wie ein Sieg anfühlte merkte man nach dem Spiel, als sich diese für den geholten Punkt feierte.

Auf die Reserve wartete erneut ein starker Gegner aus dem oberen Tabellendrittel. Schnell merkte man, dass es ein offenes Spiel werden würde, denn sowohl Kirchen als auch die SGG spielten munter nach vorne. Den besseren Start hatten jedoch die Sportfreunde vom Semmelbühl und gingen mit einem Fernschuss in Führung. Doch nur zehn Minuten später konnte Michael Pfänder ausgleichen. Nach der Halbzeit spielten fast nur noch die Griesinger, konnten sich jedoch erst spät mit dem Führungstreffer belohnen. Swen Spangenmacher köpfte einen Freistoß ins Netz. Die letzten Minuten wurden noch schadlos überstanden und so stand ein knapper aber verdienter 2:1 Sieg für die SG Griesingen fest.