SV Uttenweiler - SG Griesingen 4:1




Spielbericht Frauen 27.11.2016


Beim Tabellenführer gab es am Sonntag nichts zu holen, über die gesamte Spielzeit gesehen war der Sieg für den SVU verdient. Zunächst kamen wir aber gut ins Spiel, hatten sogar die erste gute Offensivaktion, die aber kurz vor dem Tor verpuffte. Der Gastgeber hatte nach 10 Minuten eine dicke Chance zur Führung, scheiterte aber am Pfosten. Wenige Minuten später war es dann so weit, mit einem gut vorgetragenen Angriff wurde die gegnerische Stürmerin frei gespielt und konnte das Führungstor erzielen. Wir hielten weiter dagegen, Lea Raiber hatte eine gute Möglichkeit, wählte aber nicht den direkten Abschluss sondern passte in die Mitte, wo dann aber der Abnehmer fehlte. Die Zuschauer sahen ein schnelles und abwechslungsreiches Spiel, in dem der Gastgeber mehr Chancen heraus spielen konnte, letztlich aber 2 Standardsituationen brauchte, um weitere Tore zu erzielen. Zunächst prallte ein Befreiungsschlag unserer Defensivabteilung im Sechzehner an die Hand von Sabrina Ströbele und der Schiedsrichter entschied sofort auf Strafstoß, welcher sicher verwandelt wurde. Und in der 35. Minute war es ein Freistoß, der sich zum Pausenstand ins lange Eck senkte. Eine weitere Chance konnten wir nicht nutzen, um das Resultat zu verbessern, was durchaus möglich gewesen wäre. Nach der Pause war Uttenweiler nicht mehr so effektiv, lies aber Ball und Gegner gut laufen. Dadurch waren sie meistens einen Tick eher am Ball und hatte so immer wieder Vorteile. Wir konnten nur selten für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgen, wenn wir es dann schafften, in den gegnerischen Sechzehner zu kommen, war spätestens bei der gegnerischen Torhüterin Endstation. Da wir es auf der anderen Seite meist auch schafften, den Gegner vom Tor weg zu halten, hatte dieses Ergebnis lange Bestand. In der 70. Minute waren wir dann aber zu unentschlossen, die gegnerische Spielerin nahm sich ein Herz und der Ball schlug in unserem Netz ein. Kurz vor Schluss konnten wir dann noch für Schadensbegrenzung sorgen, einen schönen Pass in die Schnittstelle konnte Sabrina Ströbele aufnehmen, blieb im Abschluss aber glücklos, den Abpraller konnte Janna Steinbreier dann zum Ehrentreffer verwerten. Aufgrund der Chancen, die Uttenweiler in der zweiten Hälfte noch hatte, geht das Ergebnis in Ordnung.