FC 99 Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies – SG Griesingen




Spielbericht Frauen Bezirkspokal 25.09.2017


Nach dem intensiven Spiel am Sonntag mussten wir schon am Montag abend beim Kreisligisten aus Inzigkofen antreten. Auf dem etwas holprigen Platz in Vilsingen schafften wir es nach einigen Minuten, das Spiel zu kontrollieren, der Gastgeber war aber von Anfang an ein kampfstarker Gegner, der uns zunächst nicht viel Platz lies. Nach den ersten, noch etwas planlosen Angriffen unsererseits konnten wir dann in der 13. Minute in Führung gehen, Jana Niemitz verwandelte eine punktgenaue Flanke von Lea Raiber zum 0:1. Der Gastgeber wollte sich aber davon nicht beeinflussen lassen und versuchte weiter, uns unter Druck zu setzen. Wir konnten uns allerdings immer wieder durch schnelles Kurzpassspiel befreien und es gab nur eine Situation, die in der Defensive knifflig war, die aber mit gemeinsamen Anstrengungen bereinigt werden konnte. Trotz der optischen und spielerischen Überlegenheit schafften wir es aber wieder nur zu selten, gefährlich vor den gegnerischen Kasten zu kommen. So musste kurz vor der Pause ein Freistoß von Sabrina Ströbele herhalten, der sich gut gezielt zum 0:2 in die lange Ecke senkte. Nur wenige Minuten nach dem Pausentee mussten wir aber dann nach einer Ecke den Anschluss hinnehmen, der FC 99 bekam dadurch für wenige Minuten etwas Aufwind und die zweite Luft. Wir schafften es aber dann wieder, Ruhe in das Spiel zu bekommen und erneut war es Jana Niemitz, die den alten Abstand wieder herstellen konnte. In der 67. Minute war sie zur Stelle und schob die Kugel ins Tor. Nur 4 Minuten später konnte Anna Lindinger nach einer Ecke am schnellsten reagieren und drückte den Ball mit aller Gewalt durch Freund und Feind in die Maschen, das 1:4 war dann auch die endgültige Entscheidung, der Gastgeber steckte zurück und die Partie war gelaufen. Trotz der Doppelbelastung mit 2 Spielen in 2 Tagen waren wir bis zum Ende die laufstärkere Mannschaft und konnten somit auch verdient gewinnen.