SG Griesingen - TSV Ofterdingen 0:4




Spielbericht Frauen 25.03.2018


Zum ersten Spiel nach der Winterpause erwarteten wir bei bestem Fußballwetter den TSV Ofterdingen, welcher in der Tabelle 5 Punkte hinter uns rangierte. Aber schon nach wenigen Minuten konnte man feststellen, dass dieses Tabellenbild keine Aussagekraft hatte, denn der Gast übernahm schon von Beginn an die Initiative und sicherte sich früh viele Spielanteile. Wir kamen nicht in die Partie und fanden keinen Rhythmus, das Passspiel war ungenau und zunächst lies auch der Einsatz zu wünschen übrig. Bereits nach 10 Minuten schlug sich dies dann im Ergebnis nieder, nach einigen Unachtsamkeiten konnte die gegnerische Stürmerin im zweiten Versuch die Führung erzielen. Auch in der Folge hatten wir keinerlei Möglichkeiten zu einem geregelten Spielaufbau, zu wenig Bewegung mit und ohne Ball sorge für viele Ballverluste, und die Gäste fanden immer wieder die Löcher in unserer Defensive, konnten allerdings bis zur Pause nicht mehr erhöhen. Zu Beginn der zweiten Hälfte dauerte es aber nur wenige Minuten, bis der zweite Gegentreffer zu verzeichnen war, erneut verteidigten wir zu lasch und brauchten uns nicht wundern, als die Kugel wieder in unserem Netz zappelte. Wir hatten uns mehr vorgenommen und waren jetzt wenigstens über den Kampf im Spiel, es gelang uns aber so gut wie gar nicht, für Gefahr vor dem gegnerischen Kasten zu sorgen. Selbst beste Standardsituationen wie einige Ecken bzw. Freistöße tief in der gegnerischen Hälfte konnten wir nicht nutzen, sie wurden teilweise kläglich vergeben. Und in der letzten Viertelstunde kam es noch dicker, die Gäste spielten ihre offensive Stärken aus und schenkten uns noch 2 weitere Treffer ein. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient, mit etwas mehr Konsequenz auf Seiten des TSV hätten wir auch mit noch mehr Gegentreffern rechnen können.