SG Griesingen - SV Unterjesingen 1:4




Spielbericht Frauen 23.04.2017


Am Sonntag hatten wir gegen den SV Unterjesingen wenig zu bestellen. Schon nach 10 Minuten waren unsere guten Vorsätze über den Haufen geworfen, der von Anfang an aggressiv in die Zweikämpfe gehende Gast war immer handlungsschneller und hatte dadurch mehr vom Spiel. Bereits mit der ersten Chance des Gegners gerieten wir in Rückstand, welche weitere 10 Minuten später ausgebaut wurde. Wir kämpften uns langsam zurück in die Partie, konnten ab der Mitte der ersten Halbzeit einige Chancen erarbeiten, aber selbst beste Möglichkeiten liessen wir ungenutzt. Nach einigen deutlichen Worten in der Pause kamen wir mit mehr Elan aus der Kabine und konnten das Spiel offener gestalten, allerdings waren wir weiter unkonzentriert in vielen Situationen, ob im Spiel nach vorne oder beim Abschluss. Und zu allem Übel nutzten die Gäste in der 55. Minute einen Freistoß, um den Spielstand auf 0:3 zu erhöhen. Wir spielten trotzdem weiter nach vorne, hatten allerdings Pech, als der Unparteiische uns einen Elfmeter verwehrte. Zusätzliches Unglück kam dann weitere 10 Minuten später dazu, als sich Nina Glöckler schwer bei einer Rettungsaktion der Gäste verletzt hat, so dass sie für längere Zeit ausfallen wird. Trotzdem konnten wir in der 80. Minute durch einen schönen Treffer von Theresa Schenk den Anschlusstreffer erzielen, worauf wir nochmals das Tempo erhöhten. Allerdings waren die Bemühungen nicht von Erfolg gekrönt, im Gegenteil dazu hatten die Gäste in der letzten Minute nochmals einen erfolgreichen Abschluss, an welchem wir nicht unbeteiligt waren, und der Endstand von 1:4 war perfekt. Diese Niederlage war ebenso unnötig wie verdient, wäre doch mit einer besseren Leistung, die wir drauf haben, durchaus was drin gewesen gegen den SV Unterjesingen.