SG Griesingen - Ertingen/Binzwangen 0:1



Torschützen:

-

Spielbericht Kreisliga A 22.10.2017


Mit dem Auswärtssieg in Pflummern im Rücken startete die SG Griesingen selbstbewusst in das Heimspiel am "Weinfest-Samstag" gegen Ertingen/Binzwangen. Die Heimelf investierte mehr ins Spiel, ohne jedoch zwingend zu sein. Nach gut einer viertel Stunde kamen die Gäste dann besser ins Spiel und wagten sich langsam in die Offensive. Immer wieder wurden Angriffe der Teams bereits im Mittelfeld im Keim erstickt und so spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Die Spielgemeinschaft aus Ertingen/Binzwangen versuchte nun desöfteren mit langen Bällen nach vorne zu kommen uns konnten so in der 35. Minute auch die Führung erzielen. Nach einer Unstimmigkeit zwischen Torhüter und Abwehrspieler musste der Stürmer nur noch einköpfen. Mit diesem 0:1 ging es dann in die Pause. Nach der Halbzeit zeigten beide Mannschaften keine ansprechende Leistung mehr. Gute Kombinationen waren nur selten zu sehen und Torchancen entstanden meist aus einem Zufallsprodukt. Das Spiel wurde gegen Ende dann etwas ruppiger und die SGG musste gut zehn Minuten vor Schluss eine Ampelkarte verkraften. Trotzdem konnte man den Griesingern die Bemühungen nicht absprechen welche kurz vor Schluss fast noch belohnt worden wären.Philip Ströbele köpfte aufs Tor und der herauseilende Torhüter konnte den Ball mit einer Glanztat gerade noch über die Latte lenken. Somit musste die SG Griesingen die zweite Heimniederlage in Folge einstecken.

Auch bei der Reserve lief es nicht rund. Gegen das Topteam aus Ertingen/Binzwangen gab es eine 2:6 Niederlage, welche auf eine unkonzentrierte Defensivarbeit zurückzuführen ist. Vorne konnten Dani Traub und Michael Pfänder per Foulelfmeter zwar zwei Mal verkürzen, aufgrund von haarsträubenden Abwehr Fehlern wurde Ertingen/Binzwangen jedoch ein ums andere Mal zum Tore schießen eingeladen. So kam letzten Endes auch das deutliche Ergebnis zustande.