SV Ringingen - SG Griesingen 0:2



Torschützen:

0:1 P. Gobs (31. Min.)
0:2 P. Gobs (44. Min.)

Spielbericht Kreisliga A 18.03.2018


Zu einer Schnee Schlacht standen sich letzten Sonntag der SV Ringingen und die SG Griesingen auf dem Hochsträß gegenüber. Bei schneebedecktem Platz zeigten die Griesinger die reifere Spielanlage und versuchten das Mittelfeld schnell mit kurzen Pässen zu überbrücken. Der SVR hingegen versuchte sein Heil in langen Bällen, welche jedoch von der guten SG-Abwehr abgefangen wurden. Nach gut einer halben Stunde konnte die SGG dann auf 1:0 stellen. Eine Flanke von Fabi Karle landete bei Peter Gobs welcher gekonnt vollendete. Weitere Torchancen waren Mangelware, das Spielgeschehen spielte sich zumeist im Mittelfeld ab. Hier schenkten sich beide Teams in vielen nichts und es wurde auf beiden Seiten gefightet. Fast mit dem Halbzeitpfiff konnten die Griesinger dann den zweiten Treffer bejubeln. Ein schnell ausgeführter Freistoß im Mittelfeld nahm Peter Gobs mit und drosch den Ball ins kurze Eck (44. Minute).

Nach der Pause investierten die Ringinger mehr ins Spiel, dennoch blieb die SGG gefährlicher. Dani Traub, Selman Qaja und erneut Peter Gobs hatten die Entscheidung auf dem Fuß. Da diese jedoch ausblieb kämpfte die Heimelf bis zuletzt um den Anschlusstreffer. Doch die gut organisierte Abwehr der Griesinger lies nur wenig zu und wenn dann war Torhüter Christian Schenk zur Stelle.

So blieb es bis zum SChlusspfiff beim 2:0 für Griesingen, welches aufgrund der gebotenen Chancen verdient war.


Die Reserve Mannschaften duellierten sich bei gleichen Schneeverhältnissen auf dem Trainingsplatz der Ringinger. Nachdem beide Teams in der ersten Hälfte die Chancen noch ungenutzt lies änderte sich dies in Halbzeit zwei.

Hier war die SGG tonangebend und stellte innerhalb von gut 15 Minuten auf 3:0. Michi Pfänder, Dani Mast und Selman Qaja per Foulelfmeter waren die Torschützen. Danach wurde das Ergebnis verwaltet und sicher "nach Hause gefahren".