SV Unterjesingen – SG Griesingen 1:0




Spielbericht Frauen 16.10.2016


Am Sonntag sind wir in Unterjesingen erneut leer ausgegangen. Gegen einen schwachen Gegner kamen wir nie richtig ins Spiel, der grottenschlechte Kunstrasen tat ein übriges dazu.

Wir starteten wieder ordentlich in die Partie, die ersten Aktionen waren erfolgsversprechend und Jana Niemitz hatte nach wenigen Minuten eine gute Möglichkeit, konnte aber den Ball in 2 Versuchen nicht in den Kasten des Gastgebers unterbringen. Schnell zeigte es sich aber, dass wir vor allem im Defensivverhalten einen ganz schwachen Tag erwischt hatten. Jeder lang geschlagene Ball des Gegners bedeutete Gefahr für unser Tor, was aber nicht unbedingt an der Klasse der Spielerinnen lag. Allerdings hatte uns der SV U einiges an Einsatz und Willen voraus, weshalb sie es immer wieder schafften, uns in Verlegenheit zu bringen. Im Gegensatz dazu taten wir uns schwer, gefährlich in Tornähe des Gastgebers zu kommen. Lediglich ein Freistoß und ein Abschlussversuch zeugte noch von so was wie Gefahr, aber mit zunehmender Zeit wurden auch diese Versuche weniger. Nach einer weiteren Unachtsamkeit kam in der 20. Minute eine gegnerische Stürmerin in unserem Strafraum an den Ball, wir versuchten zu energisch und übermotiviert zu verteidigen und verursachten so einen komplett unnötigen Elfmeter, welcher dann auch zur Führung des Gastgebers führte. Bis zur Pause konnten wir nichts mehr erreichen, hofften aber dann, nach einer gesalzenen Pausenansprache die zweite Spielhälfte besser gestalten zu können. Leider gelang uns aber immer noch weniger, sofern das noch möglich war, der Kasten des Gastgebers kam fast gar nicht mehr in Gefahr, es war eher Unterjesingen, die sich immer wieder mit lang gespielten Bällen und energischem Nachsetzen in Szene setzen konnten und damit näher an einem Treffer waren, als wir. So blieb es beim knappen Ergebnis und unserer dritten Niederlagen in Folge.