SG Griesingen - TSV Riedlingen 2:2



Torschützen:

0:1 (31. Min.)
0:2 (39. Min.)
1:2 P. Gobs (65. Min.)
2:2 B. Weimann (85. Min.)

Spielbericht Kreisliga A 15.04.2018


Der Ligaprimus aus Riedlingen war vergangenen Sonntag zu Gast auf dem Griesinger Sportgelände. Mit einer engagierten Vorstellung wollten die Spieler von Trainer Marco Münch dem unangefochtenen Tabellenführer aus der Donaustadt ein Bein stellen und die Punkte in Griesingen behalten.

Zu Beginn des Spiels hatte die SGG auch die besseren Chancen, wobei die größeren Spielanteile beim TSV lagen. Dieser kam bis auf eine Ausnahme in den ersten 30 Minuten nicht gefährlich vor das SG-Tor. Ihre ganze Klasse zeigten die Gäste dann aber in der 31. Minute. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schalteten diese schnell um und der Stürmer erzielte das 1:0. Mit seiner zweiten Chance stellte derselbe fünf Minuten vor der Halbzeit auf 2:0, womit sich die meisten Zuschauer schon mit einem Riedlinger Sieg abgefunden hatten. Doch Marco Münch fand in der Pause wohl die richtigen Worte, denn sein Team versuchte weiterhin den Anschluss zu erzielen. Gerade als das Spiel etwas an Fahrt verlor konnte der SG-Goalgetter Peter Gobs sein Team mit dem 1:2 wachrütteln (65. Minute). Plötzlich waren die Griesinger wieder da und der Tabellenführer wirkte etwas verunsichert. So war es dem gerade von einer Verletzung genesenen Bernd Weimann vorbehalten, in der 85. Minute den viel umjubelten 2:2 Ausgleich zu erzielen. In der Schlussphase war der Ausgang des Spiels völlig offen, wobei die Riedlinger nochmals offensiv gefährlich wurden. Die gute Abwehr der SG hielt dem Druck aber stand und so endete das Spiel mit einem leistungsgerechten 2:2 Remis.

Ebenso spannend war die Ausgangslage bei der Reserve. Hier zeigte sich schon zu Beginn des Spiels, dass die Griesinger die Punkte unbedingt zuhause behalten wollten. So war es Torjäger Michi Pfänder der in der 25. Minute auf 1:0 stellte. Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel bis Dani Mast und erneut Michi Pfänder per Doppelpack für die Entscheidung sorgten. Dem Gast aus Riedlingen gelang gut zehn Minuten vor Schluss mit einem sehenswerten Distanztreffer nur noch der 1:4 Ehrentreffer.