SG Griesingen - SF Kirchen 1:2



Torschützen:

1:0 S. Grimm (31. Min.)
1:1 (49. Min.)
1:2 (70. Min.)

Spielbericht Kreisliga A 13.05.2018


Letzten Sonntag waren die SF Kirchen zu Gast bei der SGG. Die Kicker vom Semmelbühl stehen in der Tabelle nur wenige Plätze hinter den Griesingern, doch geht es bei beiden Teams in dieser Saison um nichts mehr. Aufgrund dieser Tatsache entwickelte sich ein Spiel mit nur wenigen Torraumszenen auf beiden Seiten. Zumeist spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab, wobei die SGG die größeren Spielanteile hatte. In der 31. Minute wurde Simon Grimm dann steil geschickt und dieser verwertete die Chance eiskalt zur 1:0 Führung. Nur wenige Zeigerumdrehungen später hatte der kurz zuvor eingewechselte Michael Pfänder den zweiten Treffer auf dem Fuß, schoss aber knapp vorbei. Da von den Sportfreunden nichts mehr zu sehen war ging es mit dem knappen 1:0 für Griesingen in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es keine fünf Minuten, ehe die Kirchener zum Ausgleich kamen. Durch diesen Treffer hatten die Sportfreunde wohl Blut geleckt, denn plötzlich waren die SFK-Spieler immer einen Schritt schneller als die Griesinger am Ball. Dies zeigte sich auch in der 70. Minute, als Kirchen mit 2:1 in Führung ging. Vorausgegangen waren zwei Stellungsfehler in der SG-Abwehr. Gegen Ende hin versuchte der Griesinger Spielertrainer Marco Münch mit seiner Einwechslung nochmals frischen WInd in sein Team zu bringen, doch die knappe Niederlage konnte auch er nicht mehr abwenden.


Die SG-Reserve startete gut ins Spiel und vergab in der Anfangsviertelstunde beste Tormöglichkeiten. Dies sollte sich in der 20 Minute rächen, denn ein Foulelfmeter brachte die Kirchener Führung. Bis zur Halbzeit behielten die Griesinger jedoch die Spielkontrolle und Dominic Brunner konnte mit dem Halbzeitpfiff ausgleichen. Die Pause tat der Heimelf wohl gut, denn nach dem Seitenwechsel klingelte es plötzlich drei Mal im Kirchener Kasten. Michi Pfänder, Julian Geyer und erneut Michi Pfänder stellten auf 4:1. Der Gegner vom Semmelbühl gab sich nun immer mehr auf und die SGG lies Ball und Gegner laufen. Tayfun Yilmaz und zu guter Letzt Simon Uhlmann per Direktabnahme machten den klaren 6:1 Sieg perfekt.