SV Unterjesingen : SG Griesingen 1:1




Spielbericht Frauen 10.09.2017


Zum ersten Saisonspiel waren wir in Unterjesingen zu Gast. Auf dem ungeliebten, glatten Kunstrasen kamen wir zunächst gut aus den Startlöchern, in den ersten Minuten hatten wir deutlich mehr vom Spiel. Mit aggressivem Anlaufen der gegnerischen Defensive schafften wir es immer wieder, schnell in Ballbesitz zu kommen. Allerdings konnten wir nichts Zählbares daraus schaffen, gute Chancen konnten wir keine erspielen. Zur Mitte der ersten Hälfte befreite sich der Gastgeber dann zusehends und kam immer wieder in die Nähe unseres Tores, allerdings gab es auch auf dieser Seite keine klaren Gelegenheiten. In der 25. Minute konnte allerdings eine Gästespielerin unbedrängt eine Flanke in unseren Strafraum bringen, wir waren nicht konsequent genug beim abwehren, und die Stürmerin nickte den Ball aus kurzer Entfernung ins Tor. Glücklicherweise konnten wir schnell reagieren, schon wenige Minuten später gelang uns nach einer Ecke der Ausgleich. Melanie Knapp legte die Kugel auf Helen Götz zurück, diese schaffte es, den Ball an Freund und Feind vorbei ins Tor zu bringen. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel, so dass mit dem Unentschieden die Seiten gewechselt wurden. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte der Gastgeber dann Oberwasser, wir waren eher unkonzentriert und konnten nur selten strukturiert nach vorne spielen. Vor allem in der vordersten Reihe kamen die Bälle selten an, spätestens am Sechzehner war Schluss. Und es kam noch dicker, nachdem wir an der Außenlinie bei einer Überzahlsituation nicht sauber klären konnten, setzte sich eine Stürmerin von Unterjesingen im Strafraum durch und wurde gefoult, der Unparteiische zeigte auf den ominösen Punkt. Zum Glück für uns konnte aber die Schützin den Strafstoß nicht verwandeln, sondern zielte am Tor vorbei. In den folgenden Minuten konnte keine der beiden Mannschaften entscheidende Aktionen setzen, erst kurz vor Schluss hatten wir noch eine Möglichkeit, die aber wieder nicht genutzt wurde. So mussten wir uns mit einem Remis begnügen und konnten nicht den erhofften Sieg landen.