SG Griesingen - TSG Zwiefalten 1:1



Torschützen:

0:1 (34. Minute)
1:1 Spangenmacher (85. Minute)

Spielbericht Kreisliga A 07.05.2017


Nach dem 2:2 Unentschieden unter der Woche beim SV Ringingen wollte die SG Griesingen im letzten Heimspiel der Saison 2016/17 gegen den Tabellenletzten aus Zwiefalten nochmals drei Punkte holen.

Bei nasskaltem Wetter starteten die Griesinger auch konzentriert und kamen so zu Beginn der Partie zu Abschlüssen, welche jedoch noch nicht zwingend waren. Der Gast aus Zwiefalten versammelte 8 Spieler um den eigenen Strafraum und versuchte sein Heil in der Offensive durch lange Bälle und Konter. Immer wieder musste die SGG das Spiel neu über die Verteidiger aufbauen da bei der TSG-Abwehr kaum ein Durchkommen war oder sich die Offensivspieler der SG zu ideenlos zeigten. Nach gut einer halben Stunde hatte dann die Heimelf die erste hochkarätige Chance, doch Philip Ströbele konnte den Ball nicht über die Linie grätschen und schoss einen Verteidiger an. Fast Im Gegenzug nutzten die Gäste aus Zwiefalten dann einen Abspielfehler der Griesinger Verteidiger gnadenlos zur 1:0 Führung aus. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

Im zweiten Spielabschnitt dann dasselbe Bild. Die TSG stand tief in der eigenen Hälfte und verteidigte mit Mann und Maus, die SGG hingegen fand kaum ein spielerisches Mittel um zu gefährlichen Torabschlüssen zu kommen. In der 55. Minute fasste sich dann Thomas Gobs ein Herz und zog aus gut 20 Metern ab. Der Gästetorwart lies denn Ball bei dem glitschigen Boden nach vorne abprallen und Padi Werner vergab diese Rießenchance zum Ausgleich. In der Folgezeit versuchte SG-Trainer Münch alles und wechselte frische Kräfte ein die nochmals neuen Offensivschwung bringen sollten. Die TSG Zwiefalten fand in der Offensive nicht mehr statt und konzentrierte sich voll auf das Halten des Ergebniss. Nachdem Swen Spangenmacher in der 80. Minute noch eine klare Tormöglichkeit vergeben hatte drückte er den Ball fünf Minuten vor Schluss zum Ausgleich über die Linie. Philip Ströbele hatte sich im Strafraum durchgesetzt und quer gelegt. So warf die SGG in den letzten Minuten des Spiels nochmals alles nach vorne doch auch die angezeigten drei Minuten Nachspielzeit des gut leitenden Schiris sollten nicht mehr weiterhelfen. Mit dem 1:1 Remis endete das Spiel, in dem die SG Griesingen durch eine schwache Leistung leichtfertig den Sieg hergeschenkt hatte.

Die Reserve trennte sich in der Vorwoche am Dienstag ebenfalls mit einem 1:1 Remis vom SV Ringingen. Torschütze in einer von der SGG überlegen geführten Partie war Swen Spangenmacher. Leider wurde diese Partie durch das auslassen zahlreicher Torchancen von Seiten der Griesinger aus geprägt und dadurch die drei Punkte verpasst.

Das Spiel gegen die TSG Zwiefalten wurde mit 3:0 für Griesingen gewertet, da Zwiefalten keine Mannschaft stellen konnte.