FC Schelklingen-Alb - SG Griesingen 1:0



Spielbericht Kreisliga A 05.04.2018

Am Donnerstag Abend standen sich in Ingstetten der FC Schelklingen-Alb und die SG Griesingen in einem Nachholspiel gegenüber. Wie schon gewohnt waren die Älbler der schwer zu spielende Gegner, welcher sich weit zurück zog und dann mit langen Bällen sein Glück versuchte. Die SGG hatte in der ersten Hälfte die ein oder andere Chance, kam jedoch nicht zum Torerfolg. Kurz nach dem Seitenwechsel nutzte der FC Alb dann eine Unachtsamkeit in der Griesinger Defensive und erzielte das 1:0. Durch diesen Gegentreffer war es für das Team von Marco Münch noch schwerer einen Treffer zu erzielen, zumal der FC-Torhüter einen klasse Tag erwischte. Das Spiel lebte bis zuletzt von der Spannung, der FC SChelklingen-Alb brachte die Führung jedoch über die Zeit.

Somit blieb die SGG im zweiten Spiel hintereinander ohne Erfolg.


Auch für die Reserve war der Gegner wie erwartet schwer zu spielen. Die Heimelf stand zumeist mit allen elf Spielern in der eigenen Hälfte und die Griesinger fanden kaum Mittel zum Torerfolg zu kommen. in der 25. Minute wagte Daniel Traub einen Fernschuss, welcher neben dem Pfosten einschlug. In der zweiten Hälfte reichten dem FC-Alb zehn Minuten um den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen und plötzlich mit 2:1 in Führung zu gehen. Widerrum Daniel Traub traf per Schuss in den Knick zum Ausgleich. In der letzten viertel Stunde warfen die Griesinger dann alles nach vorne, doch der gute FC-Torhüter verhinderte bei einem Kopfball von Selman Qaja kurz vor Schluss den Griesinger Sieg.