SF Kirchen - SG Griesingen 1:3



Torschützen:

0:1 P. Gobs (12. Min.)
0:2 F. Karle (37. Min.)
0:3 P. Ströbele (61. Min.)
1:3 (78. Min.)

Spielbericht Kreisliga A 02.04.2017


Nach ein paar Jahren Pause waren die Griesinger mal wieder bei den Sportfreunden aus Kirchen zu Gast. Bei bestem Fußballwetter säumten zahlreiche Zuschauer das Sportgelände auf dem Semmelbühl.

Wie schon in der Vorwoche erwischte die SG Griesingen einen guten Start und Peter Gobs konnte einen Alleingang mit dem 1:0 abschließen (12. Minute). Nachdem er zuerst seinen Gegenspieler abgeschüttelt hatte, schloss er überlegt ins lange Eck ab. Auf dem holprigen Platz kam ansonsten kaum ein Kombinationsspiel zu Stande. Beide Teams versuchten ihr Heil meist mit langen weiten Bällen auf die Außenbahnspieler. So kam es dort zu mehreren Zweikämpfen und Fouls. Ein solches konnte die SGG zum zweiten Treffer nutzen. Einen scharf getretenen Freistoß von Raphi Schneider verlängerte Fabian Karle in der 37. Minute unhaltbar ins Tor. Da die Sportfreunde keine nennenswerte Chance im ersten Durchgang hatten war die 2:0 Pausen Führung für die SG Griesingen völlig verdient.

Auch in die zweite Hälfte starteten die Griesinger druckvoll und wollten schnell das dritte Tor. Da die SF Kirchen ihre Abwehrreihe um stellten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, mit zunächst besseren Chancen für die SG. Philip Ströbele, Daniel Ströbele, Peter Gobs und Raphi Schneider vergaben aber. So war es wieder ein ruhender Ball, der den Griesingern den dritten Treffer bescherte. Nach einem zu kurz abgewehrten Eckball drosch Fipse Ströbele die Kugel unhaltbar ins Netz (61. Minute). Wer nun glaubte das Spiel sei gelaufen irrte sich. Wie schon im Hinspiel steckten die Kirchener nicht auf und kamen so gut 10 Minuten vor Ende zum 1:3 Anschluss. Den SG-Spielern merkte man die schwinden Kräfte ein wenig an und so hatten Sie nur 5 Minuten später Glück, als der Ball vom eigenen Pfosten zurück ins Feld sprang. Es war bis zum Schlusspfiff zittern angesagt für die Griesinger Fans, den eben mit diesem scheiterten die SF Kirchen nochmal am Aluminium.

Über die gesamte Spielzeit betrachtet geht der Sieg der SG Griesingen aber völlig in Ordnung.


Die Reserve musste sich dem Tabellenführer mit 3:2 geschlagen geben, war allerdings alles andere als chancenlos. Durch einige Unkonzentriertheiten in der Defensive lag die SG nach gut 30 Minuten schon mit 3:0 im Rückstand. Otto Mayer war es, der noch vor der Pause verkürzen konnte. In Halbzeit zwei war es ein Spiel in eine Richtung, leider konnten die Griesinger den Ball nur noch ein Mal im Netz versenken (Matze Kurz). Weitere gute Möglichkeiten wurden kläglich vergeben und so stand am Ende eine mehr als unglückliche Niederlage.